Seminare

Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Als iCal-Datei herunterladen
Die Medizin ist weiblich – Ärztinnen gehen ihren Weg
die_medizin_ist_weiblich.jpg
Mittwoch, 15. November 2017, 15:00 - 18:00
Stuttgart

Gibt es Unterschiede zwischen einer „weiblichen“ und einer „männlichen“ Medizin? Und wenn ja, lohnt es sich diese zu betonen? Was wären die Besonderheiten? Wahr ist, dass sich der Anteil der Frauen in der Medizin seit Jahren kontinuierlich erhöht.

Wahr ist aber auch, dass es gerade für Frauen nicht einfach ist, Beruf und Privatleben zu vereinbaren: Gefragt ist ein individuelles Karrieremodell, das sich auf Ihre persönliche Lebenssituation einstellt. Welche Erfolgsmodelle stehen Ihnen zur Verfügung und welche Fallstricke gilt es zu beachten?

In diesem Seminar erfahren Sie als Medizinerin, wie erfolgreiches „weibliches“ Zeitmanagement aussehen kann. Lernen Sie die Erfolgsrezepte „weiblicher“ Medizin kennen und übertragen Sie diese auf das Management Ihrer persönlichen Karriere.

Die Themenschwerpunkte im Einzelnen

  • Frau – Familie – Karriere: Gibt es ein weibliches Erfolgsmodell in der Medizin?
  • Klinik, Praxis oder beides? Kreativität und Flexibilität sind gefragt
  • Work-Life-Balance – kann das im Arztberuf funktionieren? - Beispiele aus der Praxis
  • Karriere muss Frau wollen: Sag, dass du willst – das Modell „Dornröschen“ hat ausgedient
  • Ärztin und Unternehmerin: Die weibliche Praxis ist „anders“
  • Ärztemangel als Chance – auch Krankenhäuser und KVen fördern weibliche Karrieren

Referentin:

Annette Kruse-Keirath

Annette Kruse-Keirath
Unternehmensberaterin
für Ärzte und Zahnärzte

apobank telefon anmeldung